Menschen- und umweltgerechte Unternehmensführung
 
 
 
Den Menschen als Ganzes betrachten

Den Menschen als Ganzes betrachten

Der Gesundheitsschutztag am 11. April 2019 befasste sich mit den Herausforderungen einer zielgerichteten Umsetzung der arbeitsmedizinischen Betreuung und stellte den Menschen in seiner Ganzheit in den Mittelpunkt.

 

 

 

 

 



Zu Beginn referierte Peter Tappeiner, Arbeitsmediziner beim Ambulatorium ProSanitas, zum Thema berufliche Krebserkrankungen. Belastungen können durch den Kontakt mit Karzinogenen auftreten, aber zum Beispiel auch die Schichtarbeit hat Auswirkungen auf die Gesundheit der Mitarbeiter. Mit einfachen Mittel kann das Unternehmen mithelfen, die Mitarbeiter gesund zu halten. Geeignete Schutzausrüstung, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und ein vorwärts rotierendes Schichtmodell waren nur einige der Ratschläge des Arbeitsmediziners.

Laura Reggiani, Ärztin für Komplementärmedizin bei ProSanitas, nahm anschließend andere berufsbedingte Erkrankungen unter die Lupe wie zum Beispiel Burn Out und erklärte wie die ersten Anzeichen in Blut-, Speichel- und Stuhlproben erkannt werden können. Die Teilnehmer sprachen über ihre eigenen Erfahrungen mit Stress am Arbeitsplatz. Diese zeigten, dass sich die Unternehmen vor diesem Thema nicht länger verschließen können. Der Arbeitgeber ist nämlich nicht nur für die physische Unversehrtheit, sondern auch die psychische Gesundheit seiner Mitarbeiter verantwortlich. Dabei wurde deutlich, dass es wichtig ist den Menschen als Ganzes zu betrachten, auch außerhalb seiner Arbeit, denn nur ein gesunder Mensch, kann auch ein gesunder Mitarbeiter sein.

Den Mensch als Einheit und ganzheitlich betrachten – in diese Kerbe schlug auch der Physiotherapeut der ProSanitas Stefan Santer. Er erklärte den Teilnehmern den Bewegungsapparat und zeigte ihnen Entspannungs-, Dehnungs- und Kräftigungsübungen, die einfach in den (Arbeits-)Alltag integriert werden können. Diese wurden auch gleich vor Ort und unter Anleitung ausprobiert.

 

Bilder

 

 
News

21. April 2020

Zeitgemäße Managementsysteme

Bis März 2021 kann von BS OHSAS 18001 auf den neuen ISO 45001 Standard für das Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement umgestellt werden.
 
Detail

7. April 2020

Aktuelle Informationen zum Thema Arbeitsschutz

Fälligkeiten von Schulungen, Überprüfung von Arbeitsmitteln, Kontrollen in den Betrieben in Südtirol - das müssen Sie wissen!
 
Detail

27. März 2020

Schutzmaßnahmen gegen COVID-19 für Ihr Unternehmen

Wir haben in Zusammenarbeit mit Arbeitsmedizinern ein Hilfsmittel entwickelt, mit dem Sie betriebsspezifische Schutzmaßnahmen für biologische Risiken vorbereiten und umsetzen können.
 
Detail

10. März 2020

Arbeitsschutz trifft Arbeitsrecht

Ein Arbeitsschutz- und ein Arbeitsrechtsberater beleuchteten besondere Situationen im Betrieb, welche sich z.B. aus Alkoholabhängigkeiten, religiösen Überzeugungen oder besonderen Anstellungsverhältnissen ergeben können.
 
Detail

11. Februar 2020

Interner Notfallplan für Abfallentsorger und Verwertungsanlagen

Das Augenmerk liegt auf dem Bereich Umwelt.
 
Detail
 
Kontakt